Hand

Konservative Behandlung:

Jochen Fikentscher

Terminvereinbarung

Spezialisierung

  • Sportmedizin
  • Chirotherapie
  • Akupunktur
  • Sonographie inkl. Säuglingshüfte
  • Hüft- und Fußfehlstellungen bei Kindern

Sprechstunden      

  • Montag: 8-12 Uhr + 13-17 Uhr | SPEYER
  • Dienstag: 8-12 Uhr + 13-17 Uhr | SPEYER
  • Mittwoch: 8-12 Uhr + 13-17 Uhr | SPEYER
  • Donnerstag: 8-12 Uhr + 13-17 Uhr | SPEYER
  • Freitag: 8-13 Uhr | SPEYER

Standort

Orthokur Speyer
Bahnhofstraße 53
67346 Speyer
T: 06232  31791-0
F: 06232  31791-20
speyer@orthokur.de

Profilseite von Jochen Fikentscher
Back

Behandlungsspektrum - Hand

Im Behandlungsspektum „Hand" arbeiten wir mit der Hand- und plastsichen Chirugin Dr. Ofer-Morsey zusammen.


Erkrankungen

Arthrose (Handgelenk, Daumensattelgelenk)

Arthrose ist eine degenerative Erkrankung der Gelenke, die zu einem zunehmenden Abbau des Knorpels und zur Schädigung des gelenknahen Knochens und der Gelenkkapsel führt. In der Folge kommt es zu belastungsabhängigen Schmerzen sowie zu Steifheit, Blockierungsphänomenen und zunehmenden funktionellen Einschränkungen im Gelenk.
Die Behandlung am Handgelenk und Daumen erfolgt primär zunächst konservativ: Bewegungsübungen und Traktionsbehandlungen, entlastende Orthesen, aber auch medikamentöse Behandlungen und Injektionen kommen zur Anwendung.
Bei fortgeschrittener Arthrose mit dauerhaften Schmerzen und Funktionsbeeinträchtigungen sind auch operative Maßnahmen angezeigt.
 

Karpaltunnelsyndrom (KTS)

Beim Karpaltunnelsyndrom (KTS) handelt es sich um ein Engpasssyndrom des Mittelnervs der Hand im Bereich des Handwurzelkanals (sogenannter Karpalkanal). Missempfindungen des Daumens, Zeige-, Mittel- und daumenseitigen Ringfingers sowie feinmotorische Einschränkungen können bestehen. Schwereabhängig sind nicht-operative und operative Behandlungen mit Ausheilung bei früher Behandlung möglich.
 

Schnellender Finger, Schnappfinger

Die Beugesehnen der Finger werden zur Kraftentwicklung nahe am Knochen geleitet, hierzu müssen sie sogenannte tunnelartige Ringbänder passieren.  Durch Entzündung, Überanstrengung, Überlastung oder Verletzungen kommt es zu einer Verdickung der Sehnen, so dass diese in den Ringbandtunnels hängenbleiben können und sich nur mit einem mehr oder weniger schmerzhaften Ruck löst. Hierbei kommt es zu dem Symptom des "schnellenden Fingers" .
 

Morbus Dupuytren

Morbus Dupuytren ist eine krankhafte Veränderung an der Handinnenfläche. Rund um die Hohlhandsehne wuchert Bindegewebe – zunächst nur spürbar als Verhärtung, schließlich aber auch sichtbar: Der Finger steht immer mehr nach oben, lässt sich schließlich gar nicht mehr ausstrecken und verharrt in einer Krallenstellung.

Aktuelles

Verstärkung im Team

Liebe Patientinnen, liebe Patienten,

seit dem 01.10.2019 verstärkt Herr Dr. med. Lars Konrad  das Team der Orthopädie Kurpfalz am Standort...

[mehr]

Praxisübergabe

Praxisübergabe

von Stephan Lorenz

Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie

an Dr. med. Lars Konrad

Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie

... [mehr]
MANUEL KREUKLER Facharzt

Nadeln gegen Schmerzen - Akupunktur ist eine anerkannte Therapie bei vielen Beschwerden

Ganzheitliche Ansätze und Schulmedizin werden immer weniger als Alternativen zueinander gesehen und immer öfter in Kombination eingesetzt, um...

[mehr]